Drucken
Zugriffe: 1985

Die diesjährige Jahreshauptversammlung, am 03.03.2018,  des Klub Kurzhaar Westfalen e.V., eröffneten die Bläser mit dem Jagdsignal „Begrüßung“.

Nach den einleitenden Worten des Vorsitzenden Bernd Sakowski gedachten die Anwesenden mit den Jagdsignalen „Jagd vorbei“ und  „Halali“ den im vergangenen Jahr verstorbenen Mitgliedern: Peter Schulze-Icking und Diethard Nockelmann.

Die Punkte der Tagesordnung, die fristgerecht allen Mitgliedern vorlag, wurden dem Plenum vorgetragen und  zur Aussprache gestellt.

In den satzungsgemäßen Wahlen sind Robert Wethmar als 2. Vorsitzender und Dr. Axel Schaefer als Beisitzer wiedergewählt worden.

Der Vorsitzende wies auf das 100-jährige Bestehen des Klubs im Jahr 2020 hin. Dieses Ereignis soll im Rahmen einer Zuchtschau im Schloss Nordkirchen festlich begangen werden und lädt dazu interessierte Mitglieder zur Mitgestaltung ein.

 

Hervorzuheben sind die Ehrungen folgender Mitglieder:

Christian Helmich und Theodor Schwering

Karl-Heinz Basler, August Holle, Manfred Humberg und Frank-Dieter Richter.

Siegfried  Brockhaus

Herr Rolf Kleine- Buckstegge mit seiner DK-Hündin Kora vom Gerstener Weh.

Thomas Winck mit seiner  DK- Hündin Beluga vom Mölder

Herr Holger Peitz mit seinem Rüden Benny vom Vöhteich.

Holger Peitz mit seinem Zwinger „vom Vöhteich“.

Nach der Einnahme einer herzhaften Gulaschsuppe begann die  obligatorische Richterschulung unter  der Leitung von Robert Wethmar, der zusammen mit dem Referenten Ulrich Augstein die neue Prüfungsordnung in Theorie und Praxis thematisierte.

Zur Praxis fuhren die Richter und Richteranwärter  der Fortbildung zünftig  auf einem Jagdwagen in ein nahe gelegenes  Feldrevier, um sich über die  Fragen zur Theorie und Praxis  zu den allgemeinen Prüfungssituationen auszutauschen.

 

Zu den Fotos: Link